Der Zeiger der Waage will einfach nicht sinken, obwohl du immer in Bewegung bist und sogar regelmäßig Sport machst? Wir erklären warum.

Vermutlich ist das Stresshormon Cortisol im Spiel, das unseren Stoffwechsel gehörig durcheinanderbringt. Üblicherweise verbrennt der nämlich am laufenden Band Kalorien. In dauerhaften Stresssituationen schüttet der Körper jedoch enorm viel Cortisol aus, welches genau diesen Prozess stoppt – der Stoffwechsel verlangsamt sich. Warum? Weil der Körper bei Stress extrem viel Energie benötigt. Das Cortisol speichert automatisch Energiereserven für solche Situationen, statt sie wie gewohnt zu verbrennen.

Welche Folgen hat Cortisol auf das Gewicht?

Ein Energiespeicher klingt in der Theorie zwar praktisch, ist hinsichtlich unserer ungewollten Kilos in der Praxis aber doch nicht so toll. Denn: Ein verlangsamter Stoffwechsel hemmt das Abnehmen. Die Kalorienverbrennung stoppt, der Blutzuckerspiegel steigt und das führt dazu, dass wir nicht abnehmen, sondern vielleicht sogar ungewollt zunehmen. Denn durch den erhöhten Blutzuckerspiegel haben wir grundsätzlich nämlich mehr Appetit, teilweise sogar Heißhunger.

Bild: Tag der Hängematte

Wie kann ich eine erhöhte Ausschüttung an Cortisol stoppen?

Gerade jobbedingt lassen sich die meisten Stresssituationen oft nicht umgehen. Darum: Abseits des Jobs sollte man so viel Entspannung wie möglich schaffen, um den Körper nach einem stressigen Tag herunterzufahren. Hier hilft beruhigende Musik, aber auch körperliche Aktivitäten in Form von langen Spaziergängen oder Yoga. Auch die Meditation bringt dem Körper dauerhaft eine Extraportion an Entspannung und Ausgeglichenheit. Wenn trotz der Mühen manchmal einfach keine Auszeit in Sicht ist, gibt es auch ein einfaches DIY-Notfallprogramm: die Augen schließen, ganz tief ein- und ausatmen und in Gedanken am schönen, weißen Sandstrand liegen. Klingt banal, ist aber enorm effektiv. Durch die ruhige Atmung produziert der Körper deutlich weniger Cortisol und verbrennt somit endlich wieder mehr Kalorien. Also einfach mal wieder chillen, dann klappts auch mit der Bikinifigur.

Empfehlungen aus dem INSUMED Onlineshop