Sie sind Arzt, Therapeut oder pharmazeutisches Personal >>> Besuchen Sie unsere Webseite für Fachkreise

Sie sind Arzt, Therapeut, pharmazeutisches Personal
>>> Besuchen Sie unsere Webseite für Fachkreise

Die Abnehmspritze – Unser Statement

Mehr als jeder zweite Deutsche ist adipös. Sie kennen auch die Ursachen: Ungesunder Lebensstil, falsche Ernährung und Bewegungsmangel sorgen dafür, dass die Anzahl adipöser Menschen weiterhin ansteigt. Daran wird unserer Ansicht nach keine Abnehmspritze etwas ändern.

Das überschüssige Körperfett soll durch Pilleneinnahme oder regelmäßiges Spritzen verschwinden. Im Deutschen Ärzteblatt (33-34 / 2023 A 1373) bringen es die Autoren Tobias Lau und Dr. Anne-Kristin Schulze auf den Punkt:

„Um erfolgreich Gewicht zu reduzieren, wird ein Medikament allein nicht ausreichen. Eine Adipositastherapie besteht aus mehreren Bausteinen und umfasst Maßnahmen wie Ernährungsanpassung, Bewegung und Verhaltenstherapie“.

Hinzuzufügen ist, dass noch keine Daten für mögliche Langzeitfolgen der Abnehmspritze vorliegen.

Voraussetzung für eine gesunde und nachhaltige Gewichtsreduktion ist also die Anpassung der Ernährung und des Lebensstils. Mit Hilfe des INSUMED Konzeptes und der BIA-Messung können wir überprüfen und sicherstellen, dass der Patient gesund abnimmt, d.h. Fettgewebe reduziert und die Muskelgesundheit fördert. Den Einsatz der BIA-Messung (Bioelektrische Impedanz Analyse) halten wir hierbei für unabdingbar. Einerseits zur Überwachung des Gesundheitszustandes der Patienten und andererseits zur Vorbeugung einer Mangelernährung, insbesondere hinsichtlich des Proteins.

Bild: istockphoto.com, copyright by Antonio_Diaz

Newsletter

Jetzt anmelden! Innerhalb von 8 Minuten erfahren Sie von Arzt und Ernährungsmediziner Niels Schulz-Ruhtenberg alles über die herausragenden Vorteile der Mahlzeitenersatzstrategie.

Einwilligung Datenschutz(erforderlich)

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert